Nov
06

Autorenlesung und Büchertrödel – oder andersrum (Do 14. Nov. 16:00)

Ich darf mal wieder vorlesen!
:-)

Am 14.11.2014 werde ich die Kurzgeschichte von der “Einsamen Ameise” und vielleicht auch noch das eine oder andere Kapitel aus anderen Büchern vorlesen.

Los gehts mit dem Bücher-Stöbern um 15.30.
Lesen werde ich so gegen 16:00.

Das ganze findet statt in der Katholischen öffentlichen Bücherei St. Barbara,
in der Barbarastr. 31
in Reusrath

Ich bin sicher, es ist die eine oder andere Perle im Antiquariat zu finden.
Und auf das Lesen freue ich mich sowieso.

Ihr seid herzlich eingeladen, mit Euren Kids vorbeizukommen, zuzuhören und den einen oder anderen Bücher-Schatz zu finden.

Ich freue mich auf Euch…
:-)
.

Permanent link to this article: http://www.ok4kids.de/?p=587

Oct
20

Ruck-Zuck Flaschentornado

Neulich haben wir über Herbststürme gesprochen.

Das hat mich an ein klassisches Experiment erinnert: Der Tornado in der Flasche.

Wir haben direkt losgelegt und einen solchen Tornado produziert.
Das Ergebnis könnt ihr in diesem kleinen Video sehen.

Falls ihr das ganze nachbauen wollt braucht ihr nichts weiter als 2 PET Flaschen, festes Klebeband und ein scharfes Taschenmesser, um Löcher in die Deckel zu machen.

Das ganze geht sehr schnell und macht viel Spass.
(Die Musik im Video hat übrigens John Normic produziert.)
.

Permanent link to this article: http://www.ok4kids.de/?p=565

May
15

Cowboy – Time

Neulich war wieder Kindergeburtstag.
Thema wurde von Kind vorgegeben: Cowboy.

Eltern denken: „Aha“ … und lassen sacken. Es werden Erinnerungen wach – Winnetou und Old Shatterhand reiten vor meinem geistigen Auge vorüber und in meinen Ohren hallt die unvergessliche Melodie der Karl May Filme aus den 60er Jahren.

Wie immer warten wir zu lange und organisieren alles erst auf den letzten Drücker, dafür aber mit vollem Einsatz. Hier meine Last-Minute Tips für den Wildwest – Kindergeburtstag:

Einladung:
Fotos vom ganzen Cowboy oder Girl ausdrucken und ganz eng ausschneiden, auf ein Wüstenfoto oder in einen Saloonhintergrund kleben, Einladung draufschreiben und wieder scannen oder fotografieren. Fertig ist die Einladung.

Kuchen-Ideen:
Indianer-Muffins und Tippie-Torte.

Melken:
Haushaltshandschuhe an den Fingern anpieksen, aufhängen, Wasser rein und losmelken.
(Ja, wir hatten ein Latexeuter. Aber es geht auch mit Handschuhen – haben wir auch schon benutzt.)


Fohlen einfangen:

Jedem Kind ein etwa 2,5 m langes Lasso geben. (Haushaltskunststoffseil zerschneiden, Schleife in eine Seite knoten, durchschleifen). Dann ein langes Seil am Schaukelpferd festmachen. Eine lange Linie im Wohnzimmer oder Garten definieren und alle Kinder daran entlang aufstellen. Keiner darf über die Linie. Auf der anderen Seite wir das Pferd entlanggezogen und alle müssen versuchen, es mit ihrem Lasso einzufangen. Westernmusik dazu. War total der Hit.

Hufeisen werfen:
Alte Hufeisen auf dem Pferdehof besorgen. Stab in die Erde stecken. Aus 2-3 m Abstand versuchen, die Hufeisen so an den Stab zu werfen, dass sie ihn umschließen und dran liegenbleiben.

Ausreiten:
Lassoseil ohne Schleife nehmen (ca. 2-3m). Jeweils 2 Kinder zusammen: eines spielt das Pferd, das andere den Reiter. Die Mitte des Seiles vor die Brust halten und beide Enden unter den Achseln nach hinten führen. Dann das Seil von vorne nach hinten über den Kopf in den Nacken ziehen. So wird das Pferd von hinten richtig gut lenkbar und man kann direkt ausreiten. Vielleicht zum Silbersee oder zur Herde …

Kälbchen retten:
die alte Rentier- Weihnachtsdeko auspacken und das Tierchen am Bach, im Wald oder in hinterm Haus verstecken. Die Kinder hinlotsen und das arme Tier retten lassen.

Reise nach Jerusalem im Wilden Westen:
Westernmusik anmachen. Alle tanzen durcheinander und es gibt einen Cowboyhut, der von Kopf zu Kopf wandert. Wer den Hut hat, wenn die Musik ausgeht muss ausscheiden und bekommt zur Belohnung für den tollen Nachmittag einen Sheriffstern angesteckt.

Den Sheriffstern und das Lasso darf natürlich jeder behalten. Ist ja auch viel spannender als diese kleinen Geschenketütchen mit all den Süßigkeiten… ;-)

Und zum Abschluss dann natürlich am besten noch Hamburger mit Pommes.
Viel Spass!

Permanent link to this article: http://www.ok4kids.de/?p=550

Mar
29

Jeff & Joe

Neulich – am Sonntag – überraschten mich meine Söhne mit 2 kleinen Herren aus Ihrem Lego Sortiment. Nennen wir sie mal Jeff und Joe.
ok4kids.de Jeff & Joe
Stundenlang waren Jeff und Joe in wilde Abenteuer im Kinderzimmer verwickelt. Sie tobten über Piratenschiffe, Ritterburgen und Feuerwehrstationen. Sie sprangen von Klippen und hangelten sich an Seilen über Flüsse voller Krokodile.

Sie flogen in Flugzeugen, überstanden Abstürze und übernachteten mit wilden Tieren in dunklen Höhlen. Sie arbeiteten bei der Polizei, auf der Baustelle und in der Notaufnahme. Sie fuhren mit Traktor, Bagger, Kran und Rennwagen. Sie ritten auf Elefanten, Haien, Hasen und Füchsen.

Schliesslich standen sie vor mir. Erschöpft von all ihren Abenteuern. Ich musste verreisen und wollte mich verabschieden. Spontan drückten sie mir Jeff und Joe in die Hand.

Zwischenzeitlich haben Jeff und Joe so einiges erlebt.
Wo ich konnte habe ich die 2 mit der Kamera begleitet.

Wir lassen uns gerne mit den Bildern zu neuen Abenteuergeschichten von Jeff und Joe inspirieren.
Ihr ja vielleicht auch…
ok4kids.de Jeff & Joe

ok4kids.de Jeff & Joe

ok4kids.de Jeff & Joe

ok4kids.de Jeff & Joe

Permanent link to this article: http://www.ok4kids.de/?p=535

Nov
11

Die einsame Ameise – Teil 2

So – hier kommt der zweite Teil, der einsamen Ameise.
Wer vergessen hat, wie der Anfang war, kann das im Blogpost vorher vom 28. Oktober nachlesen.
So – weiter gehts in der Geschichte:

Die beiden waren sehr hilfsbereit und wollten der Ameise helfen, wieder nach
Hause zu finden. Der Maikäfer flog gleich los und der Regenwurm machte sich ins
Erdreich auf. Da saß sie Ameise wieder alleine neben ihrem Stein. Sie weinte nicht
mehr, denn ihre neuen Freunde hatten ihr Hoffnung gegeben.

Plötzlich kamen ein paar Ameisen hinter einem Baum hervor und riefen: „Hallo –
wo hast du denn gesteckt. Wir haben einen Suchtrupp losgeschickt, um dich zu
suchen. Komm, wir bringen dich zurück zum Bau.“

Da freute sich die Ameise und machte sich mit auf den Heimweg. Unterwegs
trafen sie den Maikäfer. Er kam aufgeregt angeflogen und berichtete, dass
er den Ameisenbau aus der Luft gesehen habe. Es sei gar nicht mehr weit.

Kurze Zeit später tauchte auch der Regenwurm wieder auf. Auch er hatte den
Ameisenbau gefunden, und zwar den unterirdischen Teil.

Da freuten sich alle, dass die verirrte Ameise wieder nach Hause finden würde. Die
Ameise freute sich aber ganz besonders. Denn sie hatte vor kurzem noch alleine
und traurig dagesessen und geweint.

Und plötzlich waren drei Freunde aufgetaucht, die ihr Hoffnung machten und den Weg nach Hause zeigten. Von allen hatte sie vorher noch nicht einmal etwas geahnt.

.

Permanent link to this article: http://www.ok4kids.de/?p=501

Oct
28

Die einsame Ameise – Teil 1

Neulich haben wir beim Autofahren eine kleine Geschichte erfunden.
Jetzt habe ich sie aufgeschrieben und die Oma hat schöne Bilder dazu gemalt. Kann man prima vorlesen. Bald kommt der zweite Teil …

Die einsame Ameise
Es war einmal eine Ameise, die arbeitete hart. Eines Abends lief sie wie immer hinter ihren Kolleginnen her. Sie waren auf dem Weg zu Ihrem Bau. Einmal schaute sie sich kurz um. Als sie wieder nach vorne blickte war sie plötzlich alleine.

Alle anderen Ameisen waren weg. Sie rief nach ihnen. Aber keiner antwortete. Traurig lief sie in die Richtung weiter, in der sie ihren Bau vermutete. Doch die Gegend erschien ihr nur immer noch unbekannter. Also setzte Sie sich neben einen Stein und fing an traurig zu weinen.

Nach kurzer Zeit flog ein Maikäfer herbei. Er fragte, warum sie denn so weine. Da erzählte sie, wie sie ihre Kameraden verloren hatte und jetzt nicht mehr nach Hause fand. Da tauchte plötzlich ein Regenwurm neben den beiden aus dem Boden auf. Auch er hatte das Schluchzen der Ameise gehört und erkundigte sich nach ihrem Wohlbefinden.

… bald geht’s weiter …
vielleicht könnt ihr ja bis dahin auch schon mal ein eigenes Ende dazu erfinden

;-)

Permanent link to this article: http://www.ok4kids.de/?p=490

Sep
30

Aufwachen – ein Gedicht

Anleitung:
1) Kind anwecken und Zuhörfähigkeit prüfen
2) Gedicht langsam und mit praktischer Anwendung vortragen
3) Bei Bedarf Anwendung wiederholen

und jetzt das Gedicht zum Aufwachen…

Aufwachen

Du wachst auf.
Du fühlst in dich hinein …
und denkst
Hä- das kann doch nicht sein?
Deine Haare sind am Bauch,
an den Fußsohlen auch.

Die Nase ist zum Hals gerutscht.
Der Bauchnabel ans linke Knie geflutscht.

Beim Überlegen fällt dir auf,
dass links und rechts von deinen Hüften
jetzt deine Ohren sitzen dürften.

Seufzend stellst du hörend fest,
dass dein Mund grade seinen angestammten Platz verlässt.
Schnell greifst du hin, um ihn aufzuhalten…
Doch deine Finger sind Zehen,
die Hand ist ein Fuß…
ob das jetzt wirklich so sein muss?

Jetzt schaust du vorsichtig an dir runter.
Dort wird alles noch viel bunter.
Unten, am Ende von deinem Bein,
winkt dir deine Hand zu.
Kann das sein?

So langsam wir es dir zu bunt.
Du schüttelst dich,
machst dich lang,
machst dich rund.

Dann -
ratz-fatz,
ist alles wieder an seinem Platz.

Du öffnest die Augen
und dann
strahlst du einfach deinen Papa an.
.

Permanent link to this article: http://www.ok4kids.de/?p=327

Sep
22

Das Rezept zur Lesung von “Erik, dem Erdbär”

Fast 30 Kinder, ein Publikum von insgesamt etwa 50 Personen, haben sich die Abenteuer von Erik, dem Erdbär angehört.

Diesmal habe ich alle Bilder der Geschichte auf eine Leinwand projiziert. (Auch welche, die gar nicht im Buch sind …). Das kam gut an.

Es hat viel Spass gemacht, für so viele Kinder zu lesen.
Der krönende Abschluss war die Überraschung, die Marita Dubke, die Leiterin der Stadtbibliothek in Mettmann vorbereitet hatte:

Erik – Erdbeer – Muffins

Lesung Mettmann Sept 2012

Über 50 Stück hat sie gebacken und als Geschenk für die kleinen Gäste verpackt.
Die durfte ich dann verteilen.
:-)

Frau Dubke hat mir das Rezept verraten und ich darf es hier mit Euch teilen.
Ich wünsche allen Erdbeer Liebhabern guten Appetit. Dieses Rezept wird uns helfen, bis zur nächsten Erdbeer-Saison durchzuhalten!

Erik-Erdbeer-Muffins : Rezept (12 Stck.)

In einer Schüssel
250g Mehl, mit 100g Zucker, 2 TL Backpulver, ½ TL Natron, 1 Pck. Vanillinzucker und 1 Prise Salz mischen.

In einer anderen Schüssel
1 Ei, 80 ml neutrales Speiseöl und 250g Erdbeerjoghurt verrühren.

Dann die flüssigen Zutaten in die Schüssel mit den trockenen geben und solange rühren, bis alles vermengt ist.
Es können Klümpchen im Teig bleiben.

Ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden, in jedes Förmchen 1/3 des benötigten Teigs füllen.
Dann einen Teelöffel Erdbeermarmelade hinein geben und den restlichen Teig dazugeben.

Im vorgeheizten Backofen (Umluft 180°) ca. 25 Minuten backen.

Nach dem Backen, Muffins abkühlen lassen und mit Zuckergussglasur die Schaumerdbeeren „aufkleben“.
Lecker auch mit Vanillecreme und frischen Erdbeeren.
:-)

Erik, der Erdbär Lesung in Mettmann Sept 2012, Muffins verteilen

Erik, der Erdbär Lesung in Mettmann Sept 2012

Permanent link to this article: http://www.ok4kids.de/?p=459

Sep
05

neue “Erik, der Erdbär” – Lesung in Mettmann

Es gibt eine neue Lesung!
Ich lese aus meinem Kinderbuch “Erik der Erdbär” vor, diesmal in Mettmann.

Und zwar am Samstag, den 15. September 2012
um 12:00 Uhr

in der Stadtbibliothek Mettmann
Am Königshof 13
40822 Mettmann

Vielleicht habt Ihr Lust, vorbei zu kommen oder Freunden Bescheid zu sagen.

Die Geschichte dreht sich um den gemütlichen Erdbären “Erik”, der von der großen Erdbeer-Expedition träumt. Durch abenteuerliche Zufälle lernt er neue Freunde kennen, die sich von seinem Traum anstecken lassen. Nur mit vereinten Kräften entdecken sie schließlich das verheißungsvolle Erdbeerfeld.

also – nochmal das wichtigste in Kurzform:

Was?
Die Geschichte erzählt und gelesen vom Autor Oliver Kern anschließend eine kleine Erdbeer-Überraschung….

Wo?
Stadtbibliothek Mettmann (Am Königshof 13, 40822 Mettmann)

Wann?
15. Sept. 12 Uhr

Wer?
Kinder von 3 bis 10 J., samt Eltern, Großeltern usw natürlich

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Um eine Anmeldung unter: 02104/980414 oder bibliothek@mettmann.de wird gebeten.

Permanent link to this article: http://www.ok4kids.de/?p=441

Aug
19

Theaterspass im Wald

Neulich waren wir in sonntags in Ratingen. Was macht man denn sonntags in Ratingen, mag sich der eine oder andere fragen…
„Zuschauen!“ ist die Antwort.

Wir waren mit Freunden und vielen Kindern dort, genauer gesagt in der Naturbühne in Ratingen am Blauen See. Dort hat man ein Stück Land inklusive Flüsschen zur Bühne umfunktioniert und eine riesige überdachte Zuschauer-Tribüne für über 1000 Zuschauer davor gebaut.
Wenn man vom Parkplatz die knapp 10 Minuten Fußmarsch startet, kann man sich locker ein Eis, ein Minigolfspiel oder eine kleine Bootsfahrt gönnen, bevor man die Bühne selbst erreicht.

Dort angekommen, wird man direkt verzaubert, weil auf der Bühne zur Zeit das Haus von Petterson und Findus aufgebaut ist. Und nicht nur das, sondern auch der Hühnerstall, Pettersons Bastelschuppen, ein Bootssteg und die Häuser der Nachbarn, nämlich von Gustavvson und Frau Andersson.
Das Stück ist lang, über 2 Stunden – dazwischen gibt’s eine Pause, Würstchen, Brezeln, Eis – alles was das Herz begehrt. Auch ein bisschen Regen war kein Problem.

Aber am wichtigsten: Die Show, die „Theater Concept“ da auf die Beine gestellt hat ist phänomenal. Das Stück startet – ein sehr langsamer Traktor fährt vor Pettersson’s Haus. Frau Andersson kommt zu Besuch. Fünf Minuten später tobt die Bühne mit der vollen Besetzung, inklusive 3 Hennen, 1 Hahn, 2 Traktoren und einem Motorrad mit Beiwagen. Wie gesagt, die Bühne ist riesig, eher ein Stück Land.

Die Inszenierung ist so energiegeladen, dass die fast ausverkaufte Bühne bis zum Ende gebannt nach vorne starrt. Dort passiert so viel um die fünf Hütten herum, dass man gar nicht alles gleichzeitig erfassen kann. Es ist eben genau so wie in den Büchern von Sven Nordqvist, dem Autor und Zeichner der Geschichten um Pettersson und Findus: Überall sind kleine Überraschungen und Nebenschauplätze eingebaut.

Die Inszenierung zwischen Musical, Theaterstück und fast „echter“ Szenerie ist sicherlich so gelungen, dass ich nicht zum letzten Mal in Ratingen am Blauen See war. Eine schöner Zusammenschnitt aus vielen bekannten Pettersson Geschichten, bei dem die klassischen Lieder natürlich auch nicht fehlen dürfen!
Kann ich nur empfehlen!
:-)
http://www.blauersee-ratingen.de/naturbuehne.html
http://www.theaterconcept.de
.

Permanent link to this article: http://www.ok4kids.de/?p=417

Older posts «